Referenzarbeiten

StrongRocla

In 2005/2006 wurde eine Rohrfertigung der Fa. Pfeiffer von 1995 in Bayreuth demontiert und in Budapest/Ungarn wieder aufgebaut. Diese Anlage hat in Bayreuth ca. 1Jahr produziert und wurde dann wg. wirtschaftlichen Gruenden stillgelegt. Bei diesem Aufbau mit zahlreichen Aenderungen hatte ich die alleinige Zustaendigkeit fuer die Steuerungsseite und war direkter Auftragnehmer. (siehe Bilder RoclaII) 6 Steuerungseinheiten (eine wurde spaeter stillgelegt ) S5, Sinec L1-Bus. Konventionelle Verdrahtung. Bedien- Beobachtsystem ‚Avus’ (Nachfolger von Siemens Dimos) mehrere Positionierachsen. Messwerteerfassung ueber Com 530.











Die Bereitstellung und Lagerung der Muffen (Stahlringe auf denen die Rohre produziert werden) wird mit dem ‚Muffenverwaltungsroboter’ bewerkstelligt. Dies ist ein automatisch funktionierender Kran der 3-dimensional die Muffen handeld. Im Original gab es eine 2.te Ebene, die zur Lagerung aller Muffengroessen benutzt wurde. Am neuen Standort in Ungarn konnte diese 2.te Ebene nicht mehr eingebaut werden. Deshalb habe ich ein neues Konzept entwickelt, das ein kleineres Lager nur fuer die aktuell benoetigten Nennweiten am Boden benutzt. Bei Nennweiten-Wechsel gibt es jetzt die Moeglichkeit per Gabelstapler und neuen Automatik-Sequenzen des Krans dieses Lager zu beschicken und zu raeumen. Durch die veraenderte Sicherheitslage war es ebenso notwendig, dass bei beladenem Greifer nur in den abgesicherten Bereichen gefahren werden darf; mit leerem Greifer oder beim Lager Beschicken oder Raeumen der Kran jedoch weiterhin direkt oder frei faehrt.









Groningen/Niederlande

In 2006 wurde in den Niederlanden eine Rohrfertigungsanlage der Fa. Pfeiffer von 90 im Sueden abgebaut und teilweise bei Groningen wieder aufgebaut. 2 Steuerungseinheiten, keine Messwerterfassung extern. Ebenfalls mehrere Aenderungen der Ablaeufe programmiert.









home